20.10.2018: Kulturfutter - Pinsler, Pixler und Poeten - Thema: EROTIK!

Zwei Autoren und ein bildender Künstler – oder zwei bildende Künstler und ein Autor – oder drei Autoren präsentieren in je dreißig Minuten zu einem vorgegebenen Thema ihre Werke, manchmal auch in Kombination mit Musik. Das Publikum erwartet überraschende und kurzweilige Abende in authentischer Atmosphäre, gestaltet von ausgewählten Künstlern, die mit viel Freude, Leidenschaft und Können ihrem Schaffen nachgehen. Zwischen den Beiträgen ist genügend Zeit für den Austausch zwischen den Gästen und Akteuren. KULTURFUTTER ist somit ein lockerer Treffpunkt für Kunstfreunde und zugleich eine Bühne für Kulturschaffende aus der Text- und Bilderwelt. Jeder Abend hält drei ordentliche Portionen Kunst bereit. Doch das Schöne an gutem Kulturfutter ist: Es macht nie satt – sondern weckt Lust auf mehr.

 

Die vier Künstler*innen finden an diesem Abend ihre eigene Definition: Gisela Weinhändler präsentiert Fotografien, welche zeigen, dass in der Nacktheit auch Blicke in die Seele eines Menschen gelingen und Geschichten erzählt werden können – die Münchner Autorin Sabine Brandl wird erotische Passagen aus einem ihrer Romane und ihrer Kurzgeschichten-Sammlung vortragen, ihre Texte haben ein unveränderliches Markenzeichen: Situationskomik, Tragik und Tiefgang – der Lyriker und Textzüchter Jan-Eike Hornauer liest einige seiner Gedichte, er ist dafür bekannt, in seinen Gedichten das Thema Erotik und Sex auf sehr humorvolle Weise und mit einer Portion „Augenzwinkern“ zu betrachten – der Prosaist Karsten Beuchert wird entgegen seinen sonstigen Gepflogenheiten keine ganzen Geschichten präsentieren, er liest dieses Mal einzelne Ausschnitte aus verschiedenen Texten und widmet sich hierbei der Frage, inwieweit "Eros" über "Erotik" hinausgeht.

 

Die Veranstaltung beginnt jeweils um 19 Uhr und endet gegen 21 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 

Mehr Infos zu den Mitwirkenden finden sich hier:

https://www.muc-verlag.de/aktuelle-veranstaltungen-1/kulturfutter-im-oktober-2018/

 

Veranstalter/Ansprechpartner:

muc Verlag | Gisela Weinhändler | info@muc-verlag.de

 

Hinweis für die Gäste:

Es empfiehlt sich um 18.45 Uhr da zu sein, um sich einen Sitzplatz zu sichern. Unsere Veranstaltungen sind in der Regel gut besucht. Die Sitzmöglichkeiten sind jedoch begrenzt und bestehen aus Stühlen, verschiedenen Hockern und zwei Bänken. Platzreservierungen können dabei leider nicht entgegen genommen werden.

Veranstaltungsort:

MachWerk Atelier, Schulstraße 1, München (U-Bahn-Station: Rotkreuzplatz)

 

 

 

02.06.2017: Lesung aus "Hummeln im Glas im Kunsttreff Quiddezentrum